Alte Welt neu formatiert. Altertumswissenschaftliche Forschung im Zeitalter des digitalen Wandels

Am 17. Oktober beginnt die Vorlesungsreihe des Berliner Antike-Kollegs “Alte Welt neu formatiert. Altertumswissenschaftliche Forschung im Zeitalter des digitalen Wandels”. Die Reihe ist Bestandteil des Programms “Offener Hörsaal” der Freien Universität im Wintersemester 2019/2020, jeweils donnertags, 18 Uhr c.t.

Die Vortragsreihe widmet sich einem der größten gesellschaftlichen Themen unserer Zeit. Aus Perspektive verschiedener Disziplinen stellt sie Auswirkungen vor, die die Zunahme IT-basierter Prozesse und digitaler Technologien für die altertumswissenschaftliche Forschung bisher genommen hat, und beleuchtet gleichzeitig deren Chancen und Herausforderungen. Die Vorlesungsreihe knüpft damit an das für das Sommersemester 2019 gesetzte Thema „Welt der Archäologie – Neue Ansätze und Perspektiven“ an und führt dieses unter Erweiterung des disziplinären Rahmens und in Hinwendung auf das Digitale konsequent fort.

Das vollständige Programm, sowie alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website des Berliner Antike-Kollegs.