Herzlichen Glückwunsch, Marvin Schreiber!

Die astrologische Medizin der spätbabylonischen Zeit

Marvin Schreiber, Thema Ihrer Dissertation ist „Die astrologische Medizin der spätbabylonischen Zeit“. Was wollten Sie herausfinden?

Marvin Schreiber: Speziell haben mich an der astrologischen Medizin die Art und Weise interessiert, in der die Kombination zweier Wissensgebiete – Astrologie und Heilkunde – erfolgte, der Einfluss astralwissenschaftlicher Erkenntnisse auf andere Bereiche der Gesellschaft und die damit einhergehenden Veränderungen in der Betrachtung und Wahrnehmung der Welt im Mesopotamien des späten 1. Jahrtausends v. Chr.

Sie waren Doktorand der BerGSAS und haben im Promotionsprogramm „History of Ancient Science“ Ihre Promotion erfolgreich beendet. Außerdem waren Sie Mitglied in der Topoi-Forschergruppe D-1 „Space of nature“. Worin bestehen aus Ihrer Perspektive die Vorteile eines strukturierten Promotionsprogramms?

Marvin Schreiber: Der Vorteil liegt für mich im Austausch von Ideen, der durch die Teilnahme an Seminaren und Workshops im Zuge des Programms ermöglicht wird, sowie in der Diskussion der eigenen Forschungen und Ergebnisse mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden sowie mit Fachkolleginnen und -kollegen.

Was nehmen Sie aus der Zeit mit?

Marvin Schreiber: Viele interessante Kontakte und Erkenntnisse.

Welchen Tipp möchten Sie angehenden Doktorandinnen und Doktoranden mit auf den Weg geben?

Marvin Schreiber: Die zur Verfügung stehende Zeit möglichst effektiv nutzen, am besten für ein Thema, an dem man auch noch nach Abschluss der Promotion Interesse hat.

Am 5. Dezember erhalten Sie neben weiteren Absolventinnen und Absolventen im Rahmen der Festveranstaltung „Berliner Antike im Griechischen Hof – Personen und Objekte“ Ihr Zertifikat. Wie geht es danach weiter? Wie sehen Ihre Pläne aus?

Marvin Schreiber: Momentan arbeite ich noch an einem Postdoc-Projekt beim Exzellenzcluster TOPOI. Für die Zeit danach bin ich auf der Suche nach weiteren Finanzierungen für Forschungsprojekte innerhalb meines Faches.

 

 


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.