Autor: teamredaktion

0

Active Voices … wir sprechen mit Dr. Alice Stevenson und Dr. Heba Abd el-Gawad über Transdisziplinarität und Partizipation in den Altertumswissenschaften

Transdisziplinarität als Motor für Kreativität, für eine intensivere Auseinandersetzung mit der Geschichte des eigenen kulturellen Erbes und als Chance für die gemeinsame Aufarbeitung der kolonialen Vergangenheit? Warum ist Partizipation dafür unerlässlich? Im Interview erzählen die Ägyptologinnen über ihr Projekt “Egypt’s dispersed heritage”, über Herausforderungen und erstaunliche Erkenntnisse auf dem Weg zu mehr Teilhabe.

0

Kulturgutschutz spielerisch erfahren: Im Interview mit dem Berliner Antike-Kolleg zu “Taskforce Saving Antiquities”

Das Projekt “Boardgame Historian” hat Henrike Simon und Carina Henschel zum Brettspiel “Taskforce: Saving Antiquities” interviewt. Im Gespräch erzählen unsere Kolleginnen von der Entstehungsgeschichte des Spiels, den Hintergründen seiner Entwicklung und die Planungen, das Konzept für die Nachnutzung zu optimieren.

0

Active Voices… wir reden mit: Philipp Schrögel (CAPAS) über Transdisziplinarität und Partizipation in den Altertumswissenschaften

Transdisziplinarität als Lösung lebensweltlicher Probleme, für anschlussfähigere Diskurse und einen erhöhten Erkenntnisgewinn? Welche Rolle spielt Partizipation dabei? Im Interview äußert sich Philipp Schrögel aus der Perspektive der Wissenschaftskommunikation zum Thema.

0

Über alte Schätze und neue Impulse

Der Deutsche Kulturat widmet sich in seiner aktuellen Ausgabe der Archäologie. Im Zentrum mehrerer Beiträge steht die Frage, ob und wenn ja inwieweit die Disziplin tatsächlich Wegweiser für die Zukunft ist.

0

One summer in Japan

Elia Weber has been able to spend the summer as a visiting researcher at Kyōto University in Japan. The stay not only enriched his dissertation project. The BerGSAS doctoral student’s time was also shaped by new acquaintances, magnificent landscapes and Japan’s rich cultural heritage. In his report, he takes us on his visits to the temples and shrines in Kyōto, Hiroshima, Ōsaka as well as Nara and gives us insights into his progressing PhD project.

0

Wohin mit meinen Forschungsdaten?

XML-Dateien von Texteditionen, Objekt-, Mess- oder Scandaten, Daten aus Geoinformationssystemen oder 3D-Software sind Ergebnisse langer, akribischer Forschungsarbeit. Sie zu sichern und für eine langfristige Nachnutzung zugänglich zu machen, wird immer wichtiger. Der Beitrag beschreibt die gegenwärtige Situation mit ihren Möglichkeiten und Herausforderungen und bietet weiterführende Hinweise zu den wichtigsten Repositorien für (altertums)wissenschaftliche Forschung in Berlin-Brandenburg.

0

“Twisted Transfers”: Ein internationales Forschungsprojekt zur antiken Korruption

Seit April 2020 läuft an den Universitäten Potsdam und Roehampton das Forschungsprojekt „‘Twisted Transfers‘: Discursive Constructions of Corruption in Ancient Rome“, das von der DFG und dem AHRC im Rahmen der Förderlinie „UK-German Collaborative Research in the Humanities“ unterstützt wird. Das Projekt untersucht in 11 Subprojekten und mit einem interdisziplinären Ansatz Korruption vom archaischen Griechenland bis ins 7. Jahrhundert n. Chr.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search